zurück
13.10.2016
Mobil trotz ALS – Volkswagen spendet Caddy Maxi an Förderverein

Hannover/Wolfsburg – Damit Menschen mit Amytropher Lateralsklerose (ALS) trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkungen aktiv am Leben teilnehmen können, spendete die Volkswagen AG dem Verein „Chance zum Leben-ALS e.V.“ einen neuen Caddy Maxi Comfortline.

Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge, übergab das Fahrzeug im Kundencenter von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover gemeinsam mit Andreas Renschler, CEO Volkswagen Truck & Bus GmbH, an Martina Neubauer, Vorsitzende des Vereins „Chance zum Leben-ALS e.V.“

In Deutschland leiden rund 6.000 Menschen an ALS, einer chronischen Krankheit des Nervensystems, die die Verbindungen zwischen Nervenzellen und Muskeln zerstört. Ziel des „Chance zum Leben-ALS e.V.“ ist es, Betroffenen und ihren Familien praktische Hilfe im Alltag zu geben: Mithilfe von Spenden werden Therapien unterstützt, Hilfsmittel finanziert und die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht.

Soziales Engagement ist ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur von Volkswagen Nutzfahrzeuge: So unterstützt das Unternehmen im Rahmen des „Bulli Bildungsfonds“ die Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen mit HIV/AIDS. Mit der in diesem Jahr ins Leben gerufenen Auszeichnung „Der Goldene Bulli“ würdigt Volkswagen Nutzfahrzeuge außerdem Handwerksbetriebe, die sich in besonderem Maße sozial engagieren.

Bereit für alles was kommt.

Noch moderner, digitaler, flexibler: Das ist der neue Caddy.

Erfahren Sie mehr über den Caddy 5

Kundenbetreuung CustomizedSolution

Sie erreichen uns von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.

*(kostenfrei aus dem dt. Festnetz)

Bringt alles auf die Straße.

Seit über 70 Jahren im Einsatz. Heute leistungsfähiger denn je. Der neue Transporter 6.1 meistert fast jede Herausforderung.

Erfahren Sie mehr über den T6.1

Unsere Partner im Überblick.

Hier finden Sie eine Übersicht aller im UmbauPortal registrierten Partner.