zurück
22.05.2018
Produktion gestartet: Amarok mit neuer Top-Motorisierung von Volkswagen Nutzfahrzeuge

Produktion gestartet: Amarok mit neuer Top-Motorisierung von Volkswagen Nutzfahrzeuge

Hannover, 22. Mai 2018 – Produktionsstart des Amarok mit neuem Topmotor: Ab sofort läuft bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (Stammwerk Hannover) der Premium-Pickup mit kraftvollem 190/200 kW-V6-Aggregat vom Band. Highlights des V6-TDI-Motors: neben bis zu 580 Newtonmeter Drehmoment auch ein zehn kW starker Overboost, beides einzigartig im Segment dieser Pickup-Größe. Die neue Motorisierung ist in den Ausstattungsvarianten Amarok Highline und Amarok Aventura erhältlich. Daneben verfügt der Amarok Aventura mit 190 kW über optische Neuheiten wie einen schwarzen Dachhimmel, neue 20-Zoll-Räder oder die erstmals beim Amarok verfügbare Sonderlackierung in Pfauengrün Metallic.

Eines der ersten Fahrzeuge, die nun mit der neuen Top-Motorisierung in Hannover vom Band laufen, ist ein Amarok Aventura mit Doppelkabine und 3,0l-V6-TDI. Das Sechszylinder-Aggregat mit 190 kW/252 PS plus zusätzlichem Overboost verfügt über den Vierradantrieb 4MOTION und ein 8-Gang-Automatikgetriebe serienmäßig. Der Pickup in Ravennablau Metallic fährt auf 20-Zoll-Leichtmetallrädern namens ‚Talca‘ vor.

Mehr Drehmoment, mit 580 Newtonmeter statt bislang 550 Nm, und deutlich mehr Leistung – darüber freuen sich gewerbliche Nutzer genauso wie Privatkunden. Dabei steht das volle Drehmoment der neuen Amarok Top-Motorisierung bereits zwischen 1.400 und 3.000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung und die volle Leistung ab 3.250 bis 4.000 Umdrehungen.

Einzigartig in seinem Segment auch die Leistungsentfaltung des neuen Amarok-V6: 258 PS, mit kurzzeitig abrufbarem Overboost sogar 272 PS. Damit geben Amarok Highline und Amarok Aventura ein klares Statement ab: Mit 190 kW, bei Nutzung des Overboost mittels Durchtreten des Gaspedals sogar kurzzeitig 200 kW, legt der Amarok gegenüber der bisher erhältlichen 165 kW-Leistungsstufe eine ordentliche Schippe drauf.

Der permanente Allradantrieb 4MOTION und eine 8-Gang-Automatik sind serienmäßig an Bord des Amarok mit dem neuen Top-Aggregat – im Highline wie im Aventura. Zudem verfügt der Amarok mit dem neuen, größeren V6 unter der Haube über einige weitere optische Änderungen: So sind Dachhimmel, Säulenverkleidungen und weitere Dachelemente im Modell Amarok Aventura nun in Titanschwarz ausgeführt. Diese ergeben zusammen mit der Ausstattung der Sitze in Nappaleder Titanschwarz ein sehr einheitliches, ansprechendes Bild. Die neue Top-Motorisierung steht beim Amarok Aventura auf 20-Zoll-Rädern ‚Talca‘ in Dark Graphite, mit glanzgedrehter Oberfläche. Auch eine erstmals für den Amarok verfügbare Lackierung in Pfauengrün Metallic ist exklusiv für den in Hannover gebauten 190-kW-Aventura erhältlich. Zusammen mit der in Wagenfarbe gehaltenen Sportsbar betont das den sportlich gehaltenen Gesamteindruck des Modells. Daneben bleiben die optionalen Mattlackierungen (Indiumgrau, Ravennablau) genauso verfügbar wie das bisherige Ravennablau Metallic, welches dem Aventura sein exklusives Etwas verleiht.

Zur Serien-Ausstattung des neuen 190 kW-V6 Amarok Highline und Amarok Aventura gehören weiterhin Funktionen wie Bi-Xenon-Frontscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. Das Licht- und Sicht-Paket (‚leaving‘ und ‚coming home‘-Funktion, Scheibenwischer-Intervallschaltung mit Regensensor) genauso wie Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und elektrisch anklappbare Außenspiegel sind zudem im Aventura Serie, im Highline als Extra erhältlich. Das optional verfügbare RCS, kurz für Roll-Cover-System, eine bewegliche Abdeckung der 2,52 Quadratmeter großen Cargobox, ist nun in silbern schimmernder Aluminium-Optik ausgeführt. Die Abdeckung schützt beispielsweise vor Staub, Feuchtigkeit und unliebsamen Einblicken. Die Größe der Cargobox stellt übrigens ebenfalls ein Benchmark in diesem Pickup-Segment dar. Zudem ist der Design-Unterfahrschutz vorne unter dem Frontend des Amarok Aventura jetzt in Silber durchgefärbt.

Erste Amarok mit der neuen V6-Top-Motorisierung von 190 kW werden ab Mitte Juni 2018 im Händlernetz von Volkswagen Nutzfahrzeuge verfügbar sein. Die Bestellsysteme für die neue Top-Motorisierung sind hingegen bereits geöffnet. Startpreis des neuen Amarok mit dem stärksten Motor in Deutschland: 43.180,00 EUR netto (51.384,20 EUR inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer) für den Amarok Highline, und 48.800,00 EUR netto (58.072,00 EUR inkl. 19 Prozent MwSt.) für den Amarok Aventura. Mit der kleinsten 120-kW-V6-Motorisierung ist ein Einstieg in die Sechszylinder-Welt des Volkswagen Konzerns schon ab 26.955,00 EUR netto (32.076,45 EUR inkl. 19 Prozent MwSt.) möglich.

Der Volkswagen Amarok mit dem V6-Diesel überzeugt: Das sehen auch internationale Medienvertreter so. Und wählten nach 2010 den Amarok 2018 zum zweiten Mal zum ‚International Pick-up‘ – als einzigen seiner Art.

Bereit für alles was kommt.

Noch moderner, digitaler, flexibler: Das ist der neue Caddy.

Erfahren Sie mehr über den Caddy 5

Kundenbetreuung CustomizedSolution

Sie erreichen uns von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.

*(kostenfrei aus dem dt. Festnetz)

Bringt alles auf die Straße.

Seit über 70 Jahren im Einsatz. Heute leistungsfähiger denn je. Der neue Transporter 6.1 meistert fast jede Herausforderung.

Erfahren Sie mehr über den T6.1

Unsere Partner im Überblick.

Hier finden Sie eine Übersicht aller im UmbauPortal registrierten Partner.